Lärn badisch

Ich musste lachen, als ich das gesehen habe. Wie heißt der schöne Slogan von Baden-Württemberg: Wir können alles außer hochdeutsch. So wahr. Seitdem wir wieder hier wohnen und den Dialekt wieder täglich hören, machen wir uns einen Spaß daraus miteinander im breitestens Dialekt zu reden. Cerah mit ihrem Kanada-Alemannisch und ich mit meinen schönsten, ausgefallenen Wörtern, die ich irgendwo mal gelernt habe. Und ich muss sagen, so langsam wird das was. Nur Grumbire kannte Cerah bisher auch noch nicht. Wir sagen immer Herdepfel. Dafür weiß sie aber was eine Erbele ist…

Advertisements

6 Gedanken zu “Lärn badisch

  1. Ach wie herrlich! Ich sag’s ja immer: Hochdeutsch kann man lernen – Dialekt nicht (siehe Labbeduddel), den muss man leben!

    Den Labbeduddel direkt kenn‘ ich nicht. Ist aber bestimmt eine von vielen (auch frei erfundenen) Bezeichnungen für einen Trottel. Das ist eben das Schöne am Dialekt: es gibt viele Worte mit der selben Bedeutung die aber nicht gar so böse klingen!

  2. Das kann ich mir lebhaft vorstellen.

    Labbeduddel kenn ich zwar vom hören, aber das kommt wohl aus einer anderen Ecke als unserer. Ist aber soviel ich weiß tatsächlich sowas wie ein Trottel oder Dödel.

    Und klar eine Erbele ist eine Erdbeere.

  3. Labedudel ist kein Trottel! Ich würde ihn mit einem Sägldatscher gleichsetzen. Beides sind einfach spontan geäußerte, aber nicht böse gemeinte Bezeichnungen für eine Person, die sich z.B. gerade dämlich (muss nichts mit „Dame“ zu tun haben) angestellt hat, oder mit einer eigenen Äußerung zu irgend einem Thema gerade mal etwas „daneben lag“.
    Ich bin als auch ein Labedudel, was ich gar nicht so schlimm finde 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s