Der nächste bitte!

Wir haben viele, viele, viele Kürbisse dieses Jahr, was heißt, dass ich schnitzen kann bis mir die Finger bluten.

Deshalb nun auch schon wieder der nächste. Dieses Mal ein „Haunted House“. Mit der deutschen Übersetzung tue ich mich da allerdings ein bisschen schwer. Theoretisch müsste es eigentlich Spukschloss heißen, aber eigentlich ist es kein Schloss, sondern ein Haus, in dem es spukt. Also dann Spukhaus oder Gruselhaus? Wie auch immer, ein Haus, in dem es spukt mit zwei Feldermäusen. Squishy amüsiert mich immer damit, dass es für ihn Batmans sind, die da ums Haus drumrum fliegen. Denn „bat“ alleine geht für ihn scheinbar nicht.

Geisterhaus Kuerbis 2b 2010Geisterhaus Kuerbis 2a 2010

Und hier der Link zur Vorlage zum Kürbisschnitzen für das das Spukhaus.

Advertisements

6 Gedanken zu “Der nächste bitte!

  1. Ich glaube Du hattest es mal gepostet, aber was ür Werkezug beutzt Du? Ich habe heute auch mal was anderes probiert, als das klassische Gesicht und es ist auch nciht schlecht geworden, aber irgendwie bin ich noch nicht ganz zufrieden. Das Ergebnis werde ich die Tage mal auf meine Blog präsentieren…

  2. Zum oben den Deckel ausschneiden habe ich ein normales Küchenmesser, ausgeschabt wird mit einem Esslöffel und für den Rest habe ich mir letztes oder vorletztes Jahr ein Skalpellset angeschafft. Damit kann man die wirklich harte Schale ziemlich gut bearbeiten. Und je nach Feinheit des gewünschten Musters auch ein dünneres oder dickeres Skalpell bzw. Klinge auswählen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s