Kinderkram

Das wird diese Woche einfach… Aufgabe 11 der Blogparade:

Drei Orte in unserer Wohnung (außer Kinderzimmer) bei denen man sofort sieht, dass hier Kinder wohnen…

Schwieriger wäre es drei Orte zu finden, bei denen nichts auf Kind hindeutet. Bei uns auf jeden Fall.

Garderobe - Unordnung und zwei Millionen Kinderjacken

Bad - mehr Spielzeug als alles andere

 

Wohnzimmer - noch Zweifel, dass es hier Kinder gibt?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und woran erkannt man als unbeteiligter Zuschauer, dass ich Kinder zuhause habe? Vermutlich daran, dass ich immer aussehe wie frisch aus dem Bett gefallen. Gerne auch mit dunklen Ringen unter den Augen, zerzausten Haaren (kleine Patschehändchen zerstören jede Frisur) und Kleider, die nie ganz sauber sind, weil man nach der Umarmung und den Küssen von ein bis zwei kleinen Personen garantiert irgendwo Flecken aufzuweisen hat.

Was ich seit der Geburt der Kinder nicht mehr benutzt habe? Da kann ich nur wehmütig lächeln. Ich hatte mal eine schicke Business-Garderobe in Größe 38/40. Hatte – ist dabei das entscheidende Wörtchen. Das ist alles längst in der Altkleidersammlung gelandet, denn die Chancen, dass ich da jemals wieder reinpassen werde gehen gegen 0. Deshalb kein Bild davon. Nur ein kleines wehmütiges Seufzen ist zu hören…

Advertisements

8 Gedanken zu “Kinderkram

  1. „Schwieriger wäre es drei Orte zu finden, bei denen nichts auf Kind hindeutet. Bei uns auf jeden Fall.“ – Das sehe ich bei uns auch so. Kein Zimmer ist kinderfreie Zone, fänd ich auch viel zu anstrengend. Aber ich kenne Familien bei denen das so gehandhabt wird. Ist mir immer wieder ein Rätsel. Schön bei euch 😀

  2. @Freya: Hmm, da fällt mir nur der Heizungsraum ein, der ist bei uns wirklich kein Kinderspielplatz.

    @Belle: Die Regale aus Eurem Wohnzimmer erinnern mich stark an Bea’s Kinderzimmer, aber Kinder habt Ihr bestimmt nicht, dafür ist alles zu ordentlich 😉

  3. @Sebastian: Nen Heizungsraum hat die Wohnung nicht, aber selbst in der Abstellkammer ist Kinderkram. Und wir haben ja nur eins… 🙂
    Aber im Ernst, ich kenne eine Familie, in der ist das Wohnzimmer spielzeugfreie Zone….. Find ich ne seltsame Einstellung, schließlich lebt man doch zusammen, aber jedem das Seine.

    • Als ich klein war, hatten wir in der einen Wohnzimmerhälfte ein Spielzeugregal, damit blieb das Spielzeug meist von alleine dort,mdenn warum sollten wir es durchs halbe Zimmer schleppen? Spielzeugfreie Zonen gi ts bei uns nur aus Sicherheitsgründen, z.B. beim Kochen in Herdnähe.

  4. Das Regal im Wohnzimmer gefällt mir gut. Ich überlege schon eine Weile, diese Serie fürs Kinderzimmer der Kleinsten zu kaufen.

    Schöne Bilder, schönder Bericht!

    LG
    Pamela

  5. …das kommt mir bekannt vor..und in meiner Garage befindet sich nicht wie vermutet der Platz für mein Auto..nein für die unterschiedlichen Fahrzeuge meiner Kinder…Auto in Garage wäre ja zu anstrengend..wird eh immer gebraucht Mama!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s