Trotz allem

habe ich heute einen richtig schlechten Tag erwischt.

Ich habe seit dem Moment als ich das Flugticket gebucht habe jede Nacht Alpträume. Bisher konnte ich noch so tun als ob sich nichts ändern würde und wir wenigstens ein bisschen Sicherheit hätten, was die Zukunft betrifft. Mit der Buchung musste ich mir jetzt endgültig eingestehen, dass überhaupt nichts sicher ist. Wir haben alles aufgegeben ohne überhaupt zu wissen, wovon wir unsere Miete zahlen sollen. Im Grunde genommen ist das das dämlichste (oder mutigste) was wir bisher gemacht haben.** Zwar könnten wir – wenn wir enorm sparsam sind – einen oder zwei Monate von dem was wir haben überleben, aber das war’s auch schon. Und wenn die sich mit dem Visum weiterhin so viel Zeit lassen wie bisher, dann werde ich in 6 Monaten noch darauf warten. Bis dahin werde ich dann so viele graue bzw. weiße Haare haben, dass ich aussehe wie meine eigene Oma. Ich bin jemand, der gerne arbeiten geht und das auch braucht. Von dem mal abgesehen, dass wir da schon längst aus unserem Haus geworfen worden sein werden. Ganz ehrlich: Mir geht der Arsch auf Grundeis, um das mal so drastisch zu sagen. Das überschattet im Moment jegliche Vorfreude auf das Wiedersehen mit meiner Familie.

Die Sache mit dem Autoverkauf war/ist auch ein totaler Reinfall. Ich hasse alles was auch nur annähernd mit Autos zu tun hat und dann gleich zwei davon verkaufen zu müssen ist die absolute Katastrophe. Eines bin ich weit unter dem erhofften Preis losgeworden, das andere habe ich immer noch und hab dafür bisher auch nur Angebote bekommen, die weit unter dem gewünschten Verkaufspreis liegen. #FML! Ganz ehrlich. Ich kann weder gut verkaufen, noch habe ich eine Ahnung von Autos.

Das ist alles einfach nur Scheiße. Und diese dauernde emotionale Achterbahnfahrt habe ich sowas von satt. Ich leide im Normalzustand bereits unter Stimmungsschwankungen und im gegenwärtigen Dauerstresszustand sind die noch viel schwerer zu ertragen als sonst. Ich weiß, dass alles besser werden wird, wenn ich meine Familie und vor allem Cerah wieder um mich haben werden. Zu zweit leidet es sich einfach besser. Oh mann, so nen Überseeumzug werde ich in naher Zukunft definitiv nicht mehr machen. Allerfrühestens in 10 Jahren, wenn ich verdrängt habe, was das für ein riesen Zirkus ist. Aber einfach gibt es bei uns eben einfach nicht.

**Nein, ich bereue es nicht. Ich würde es wieder genauso machen, wenn ich die Wahl hätte. Und die Entscheidung auszuwandern fühlt sich noch immer richtig an. Ich habe nur gerade einfach die Schnauze voll und einen richtig miesen Tag erwischt. Kommt vor. Die Erde dreht sich trotzdem weiter und wir werden das Kind schon irgendwie geschaukelt bekommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s