Pity Party

Heute lernen wir ein neues Wort: Pity Party. Das veranstalten wir hier nämlich gerade für uns selbst. Eine Pity Party ist laut Online-Übersetzung eine Selbstmitleidsorgie. Mir fällt dazu spontan die Anfangsszene aus Bridget Jones ein, in der sie voller Hingabe „All by myself“ schmettert. (Hier der Link zu Youtube, der in Deutschland vermutlich eh nicht funktioniert… Gema lässt grüßen)

Aber zurück zum Selbstmitleid. Ich habe noch nicht genug gelitten. Alles ist doof. Laut Sendungsverfolgung sind meine Fingerabdrücke am Montag beim FBI eingegangen. Und wir warten weiter und weiter und weiter. Hier geht alles kaputt, der Duschaufsatz ist heute zerbrochen, das Rollo im Wohnzimmer ist hin und zwei Millionen andere Sachen. Alles geht schief und ich hab einfach keinen Bock mehr. Ich bin ein geduldiger Mensch, aber einmal ist auch bei mir Schluss. Ebenfalls bin ich keine gute 24/7-Mama. Ich liebe meine Kinder, ich habe sie auch gerne um mich, aber 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche sind einfach nicht mein Ding. Ich brauche eine Aufgabe, einen geregelten Tagesablauf und einen Grund mich morgens anzuziehen. Und überhaupt. Alles ist doof. Unser Geld reicht auch nicht ewig und habe ich schon erwähnt, dass alles doof ist?

Der arme Dude war letzte Woche auch nicht ganz er selbst. Man durfte ihn nicht mal ansehen, ohne dass er gleich in Tränen ausbrach und dann kamen Sachen wie: Wann ist eigentlich der nächste Oma-Tag? Woraufhin ich ihm dann erklären musste, dass wir das leider nicht mehr machen können, weil die Oma zu weit weg wohnt und wir sie ohne Flugzeug nicht besuchen können. Und dann kam die herzzerreißende Frage: Und wer ist dann jetzt meine Oma? Seine Oma wird immer seine Oma bleiben, auch wenn wir jetzt weit weg wohnen. Da hat er mir so unendlich leid getan. Und einen Tag später kam dann unter Tränen: Ich vermisse meinen Hund. Wobei es ihm da nicht wirklich um den Hund ging – bisher hat er Mia immerhin auch nicht vermisst, sondern eher darum, dass jetzt alles anders ist. Wobei er sich vehement dagegen wehrt, wieder zurück nach Deutschland zu gehen. Er liebt seine Schule, geht auch nach eineinhalb Monaten wahnsinnig gerne hin und hat so rasend schnell zu seinen Mitschülern aufgeholt, dass einem Hören und Sehen vergeht. Auch die 75 Minuten Französisch am Tag findet er mittlerweile nicht mehr so furchtbar. Ganz am Anfang war das ein bisschen zu viel für ihn: Deutsch, Englisch und dann auch noch Französisch. Aber er hat sich daran gewöhnt und so benennen wir Dinge eben jetzt zur Abwechslung in drei Sprachen. Schadet auch nicht.

Mein Kulturschock setzt wohl auch so langsam ein – in Kombination mit enormer Langeweile und Frustration weil ich immer noch warte und macht mich nicht gerade zu einem angenehmen Zeitgenossen. Hatte ich eigentlich schon erwähnt, dass alles kacke ist? Wenn nicht, mache ich das doch mal eben schnell. Alles ist kacke! Herzlich willkommen zu meiner Pity Party! Bringt doch etwas Selbstmitleid mit und nehmt Platz…

Advertisements

4 Gedanken zu “Pity Party

  1. Pity-Party ist ein so süßes Wort für eine leider nicht ganz so süße Sache.
    Weil da ja bekanntlich eh nichts hilft, außer die Pity auszusitzen, nehme ich Platz und stoße virtuell mit dir an – auf bessere Zeiten!

  2. *tröstkeks reicht* … ich kenn diese Tage. Im übrigen wohne ich in Wien, arbeite nicht so weit vom Laurenzerberg entfernt, wenn ich mal jemanden verhauen gehen soll, gebt Bescheid *ärmel hochkrempel*

  3. Oh Du arme, aber dafür so ein tolles draußen. Warum suchst Du Dir da kein Hobby. So was wie Geocachen. Das könnte ja auch ein Aufgabe sein. So ewig wie wir auf unsere zweite Adoption gewartet haben, wartest Du ja noch nicht auf Deinen offiziellen Status, oder irre ich.

    Der GEMA wegen könntest Du gern auf alle alternative Portale verweisen. Wie zum Beispiel dieses hier: Bridget Jones’s All by myself

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s