Neujahrstag

Ich bin zwar einen Tag zu spät dran, aber da sehen wir mal großzügig darüber hinweg. In diesem frostigem Land, in dem ich nun residiere, gibt es einen Neujahrsbrauch, der sich Polar Dip nennt. Dabei rennen ein Haufen Menschen in Badebekleidung ins eiskalte Wasser und erfreuen sich an den frischen Temperaturen. Sehr oft bis immer ist dieser Brauch mit dem Sammeln von Geld für wohltätige Zwecke verbunden. Und da ich als Neu-Kanadier sowas noch nie gesehen habe, waren wir gestern am zugefrorenen Fluß, um die badefreudige Bevölkerung anzufeuern, was natürlich erst richtig Spaß macht, wenn man ein paar der Menschen kennt, die sich in die Fluten stürzen und sich vorher darauf mit Schneeschippen in Unterhosen vorbereitet haben. Passenderweise war es eiskalt -15 Grad und mit Windchillfaktor sogar kuschelige – 22 Grad. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, bei diesen Temperaturen im Bikini rumzuhüpfen, aber was muss, das muss. Wenigstens schien die Sonne, da kann man sich einbilden, dass es warm ist.

Schade war nur, dass das ganze zu Miss Gigi Mittagsschlafzeit stattfand und sie zudem erkältet war. Trotzdem haben wir beide Kinder gut verpackt migenommen. Mein Outfit bestand aus: Strumpfhosen, zwei Paar Socken obendrüber, Jeans, Winterstiefeln, Skihosen, Unterhemd, normales Oberteil, Fleecpulli, Winterjacke, Handschuhe, Mütze. Und mir war sogar mal nicht kalt. Man höre und staune.

Irgendwann – wenn ich mal richtig „kanadisiert“ bin – mache ich da auch mit und stürze mich ins eiskalte Wasser. Vielleicht wenn Dude ein Teenager ist und mitmacht oder so. Wir werden sehen.

Mehr Bilder gibt es auf der facebook-Seite von Sears Great Canadian Chill.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s