Mag jemand ins Fernsehen?

Ich habe gestern eine E-Mail mit einer Anfrage für einen TV-Beitrag bekommen. Weil sich das gar nicht schlecht anhört, gebe ich das einfach mal weiter. Vielleicht hat ja jemand Lust mitzumachen, die Kontaktdetails stehen weiter unten:

Hallo Belle,

mein Name ist Marina Holthaus. Ich arbeite als Fernsehredakteurin bei der freien Produktionsfirma „FarbFilmFreunde“ in Dortmund.
Im Internet bin ich durch einen Artikel des „Süddeutsche Zeitung-Magazins“ auf den Begriff Regenbogenfamilie gestoßen, den ich vorher so gar nicht kannte.
In den letzten Tagen habe ich mich ein bisschen ins Thema einlesen können und finde es sehr spannend und wert einen Fernsehbeitrag drüber zu machen.
Bislang recherchiere ich noch und bin auf der Suche nach Familien, die sich vorstellen könnten, mit uns zusammen zu arbeiten. Im Internet bin ich dann auch auf deinen (ich hoffe das „DU“ ist ok?) Blog gestoßen und gemerkt, dass du ganz offen mit dem Thema umgehst. Deswegen schreib ich dich an – um zu fragen, ob du dir theoretisch vorstellen könntest an so einem Projekt mitzuwirken.
In so einer Dokumentation würde ich gerne erfahren:
Was sind die größten Schwierigkeiten einer Regenbogenfamilie (Privat oder politisch)?
Womit hat eine Familie mit gleichgeschlechtlichen Eltern, selbst in der heutigen Zeit, am meisten zu kämpfen?
Wie ist es für die Kinder? Wie ist es für die Eltern den Zugang zu den Kindern zu finden?
Deswegen würde mich sehr freuen, wenn sich dafür eine, oder besser zwei Familien finden lassen, die genau darüber mit uns vor der Kamera sprechen, und uns ein bisschen in ihr Leben rein schauen lassen.
Diese Recherche soll hinterher zu einem ca. 30 Min.- Film führen, den ich einer Sendung des öffentlich-rechtlichen Fernsehens anbieten möchte.
Das würde an Zeitaufwand, für die jeweilige Familie, von  ca. zwei Tagen bedeuten – evtl. ein dritter Tag, falls mal was dazwischen kommt – was bei einer Familie mit Kindern ja immer mal passieren kann… 🙂
Um schon einmal einen kleinen Einblick in meine Arbeitsschritte zu bekommen:
Nach meiner Recherche, wenn ich zwei Familien gefunden habe, die sich bereit erklären würden, reiche ich mein Konzept bei der jeweiligen Sendung ein und hoffe darauf, dass ich den Zuschlag bekomme – sprich, es ist vorher nicht ganz klar, ob sich der Film auch umsetzten lässt. Ich schreibe das nur, um ganz ehrlich zu sein.
Ich würde mich riesig freuen, von Ihnen zu hören und mehr über Sie zu erfahren.
Mit den besten Grüßen aus Dortmund,
FarbFilmFreundin

Marina Holthaus
FarbFilmFreun.de GmbH & Co. KG
Westfalendamm 87
44141 Dortmund
T. 0231/22246-828
F. 0231/22246-820
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s