Getaggt

Ich wurde von der Swiss Rainbowfamily getaggt. Und weil dieses Wochenende das letzte lange Sommerwochenende (4 Tage) ist, komme ich sogar dazu, darauf zu antworten. Allerdings bin ich nicht kreativ genug, um mir 10 neue Fragen einfallen zu lassen. Aber immerhin. Besser als nichts.

1. Was ist momentan dein grösster Wunsch? Ich haette gerne ein Haus. Ein eigenes, was mir gehört und nicht jemand anderem. Das waer was.
2. Was macht dich glücklich? Das Leben. Meistens. Am See in der Sonne liegen. Kanu fahren. Ein Buch lesen. Den Kindern beim Wachsen zuzusehen. Solche Dinge.
3. Wenn jemand drei gute Eigenschaften über dich nennen müsste, welche wären das? Auch gleich noch drei… Hm, mal überlegen. Wobei, das man denkt, dass andere an einem schaetzen ist nicht unbedingt das, was denen zuerst in den Sinn kommen wuerde. Was ich in letzter Zeit oft zu hören bekommen habe ist, dass ich einen guten Sinn fuer Humor habe. Also nehme ich das mal einfach so hin. Zuverlässig bin ich angeblich auch noch. Ach ja und immer gut gelaunt und nett und hoeflich zu allen.
4. Was gibt dir Kraft? Gute Frage. Ich bin von Natur aus ein starker Menschen, nicht unbedingt physisch gesehen. Aber wohl am ehesten: Schlaf. Kaffee. Sex.
5. Womit kann man dich überraschen? Hm, bloede Antwort, aber mit allem, was ich nicht erwartet habe. Ich wuerde sagen, mich zu ueberraschen ist ziemlich einfach.
6. Was bedeutet für dich Liebe? Jemanden zu haben, mit dem zusammen sein so natuerlich und einfach ist, dass man es nicht anders vorstellen kann.
7. Mit welchem Satz wirst du mit 80 dein Leben beschreiben? Da ich davon ausgehe, dass mein Deutsch mit 80 ziemlich mies sein wird, waere das vermutlich: That was a wild ride and everything but boring.
8. Was möchtest du noch erleben? Viel. Ich moechte gerne noch reisen: Neuseeland, Australien, Afrika. Und meine Enkelkinder kennenlernen.
9. Wovon hast du das letzte Mal geträumt? Letzte Nacht hatte ich den merkwuerdigsten Traum ueberhaupt. Ich war beim Arzt und der hat mir dann offenbart, dass ich schwanger bin. Gemerkt habe ich davon nichts, aber auf dem Ultraschall war ein Baby zu sehen, was quasi zwei Wochen vor der Geburt war. Und ich mit voellig flachem Bauch und ohne jegliche Schwangerschaftsanzeichen.
10. Welche/r Mensch/en ist/war der Wichtigste oder Bedeutenste in deinem Leben? Meine Familie. Absolut. Grad der Wichtigkeit abnehmend mit der Entfernung (emotional, nicht physisch). Will heissen, Cerah, Dude und Gigi, meine Eltern, mein Bruder und dann der Rest.

Advertisements

3 Gedanken zu “Getaggt

  1. Punkt 9 in die Realität umsetzen – das würde bei vielen Frauen bestimmt reißenden Absatz finden, so eine unbemerkte Schwangerschaft. – Vom Erlös dieses „Patents“ könnte das Haus finanziert werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s